Tipps und Tricks

Telefonkonferenz-Regeln: Der Konferenz-Knigge

12 views 27. November 2018 27. November 2018 fgoetz 0

  1. SEIEN SIE PÜNKTLICH

    Wählen Sie sich bereits kurz vor dem vereinbarten Termin in den Telefonkonferenzraum ein.

  2. SEIEN SIE VORBEREITET

    Halten Sie die erforderlichen Unterlagen bereit, z.B. Agenda, Protokolle aus vorherigen Terminen etc.

  3. SORGEN SIE FÜR EINE STÖRUNGSFREIE UMGEBUNG

    Vermeiden Sie unnötigen Geräusche, stellen Sie Hintergrundgeräusche möglichst ab, hängen Sie ein „Nicht stören“-Schild an die Bürotür, Kollegen im Büro über anstehenden Telko-Termin informieren, ggf. eigene Leitung stummschalten: bei SmartConference mit der Tastenkombination *6

  4. FOLGEN SIE DEN ANWEISUNGEN DES MODERATORS

    … er ist für das Ergebnis der Konferenz verantwortlich.

  5. REGELN DER HÖFLICHKEIT

    Auch in der Telefonkonferenz gilt: lassen Sie die anderen Teilnehmer aussprechen, vermeiden Sie aggressive Sprache oder Anschuldigungen.

  6. REDEN IST SILBER …

    Melden Sie sich nur zu Wort, wenn es einen Mehrwert für die Telefonkonferenz bringt.

  7. NENNEN SIE IHREN NAMEN

    In einem wenig vertrauten Teilnehmerkreis sollte man bei jedem Redebeitrag den eigenen Namen nennen. Auch bei großen Telefonkonferenzen ist es sinnvoll, einen Beitrag mit dem eigenen Namen einzuleiten.

  8. SPRECHEN SIE DEUTLICH UND MACHEN SIE SPRECHPAUSEN

    Reden Sie angemessen laut und auch langsamer, wenn die anderen Probleme beim Zuhören haben; Sprechpausen sind wichtig, damit andere Konferenzteilnehmer Fragen sofort stellen können.

  9. ZUSTIMMUNG – KURZ UND KNAPP

    Keine unnötigen Wiederholungen der Vorredner, damit geht Konzentration der Zuhörer oft verloren. Wenn Sie einer Meinung sind, reicht „Ich stimme Herrn/Frau XY zu“.

  10. MACHEN SIE NOTIZEN – AUF DEM PAPIER

    Vermeiden Sie Tippgeräusche mit der Tastatur.

Was this helpful?